Permakultur und Buddhismus im Himalaja

Pema, die junge Bhutanesin, gekleidet in ihre farbenprächtige traditionelle Kira, ein bodenlanges, kunstvoll um den Körper geschlungenes Kleid aus handgewebtem Stoff, bemüht sich mit Eifer und offensichtlicher Freude, uns miteinander bekannt zu machen und ins Gespräch zubringen. Um das lodernde Feuer im Garten ihres Hauses in Timphu mischen sich vietnamesische Nonnen aus Hannover, Hamburg und …

%d Bloggern gefällt das: